Erster Rückblick

Kurzer Rückblick, weitere Schritte und erste Bilder.

Nachdem ich nun wieder zu Hause bin und mehr geschlafen habe als dass ich wach war, kommen die Lebensgeister langsam wieder. Zeit für einen kleinen Rückblick.
Auf der einen Seite ist es schade, sich dessen bewußt zu sein, dass man jetzt eigentlich irgendwo in Kasachstan wäre. Auf der anderen Seite, bin ich überzeugt, dass dies die richtige Entscheidung war. Und diese Seite überwiegt. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass ich so garantiert am 2. August, gemeinsam mit Julia, eine schöne Tour durch Alaska starte und diese dann nach Florida fortsetze.
Auch die Mongolei und Kasachstan habe ich nicht abgeschrieben. Allerdings macht das dieses Jahr keinen Sinn mehr. Jetzt noch schnell durchzuhetzen bringt keine Freude, ich bin ja nicht auf der Flucht. Außerdem ist es besser dies in einer Gemeinschaft zu machen. Also sollte noch jemand die nächsten Jahre dort hin wollen, kann er sich gerne bei mir melden.
Jetzt werde ich erst mal den Transport des Motorrades nach Alaska organisieren, der Flug ist schon gebucht. Anschließend überlege ich, was ich in der Zwischenzeit mache, auf jeden Fall wird es irgendwelche Motorradtouren geben.

Hier noch eine Auswahl der Bilder, die ich bisher gemacht habe:

Baden in Österreich
Baden in Österreich
Impressionen Ungarn
Impressionen Ungarn
Impressionen Ungarn
Impressionen Ungarn
Impressionen Ungarn
An der Donau
An der Donau
An der Donau
Am Balaton
Am Balaton
bei KTM in Mattighofen
bei KTM in Mattighofen
Kaffeepause
Kaffeepause
 Impressionen Österreich
 Impressionen Österreich
 Impressionen Österreich
Impressionen Österreich
Burghausen
Burghausen
Burghausen
Mittagspause an der Isar
Mittagspause an der Isar
Mittagspause an der Isar
Mittagspause an der Isar

5 Gedanken zu „Erster Rückblick“

  1. Hi Marco,

    schade, dass du umkehren musstest. Bist herzlich zu unserer Gardasee-Tour vom 26.-29.05. eingeladen!!! Garda ist zwar nicht die Mongolei, aber geile Kurven hat’s allemal! Und von den Gnoccis muss man dort nicht k…..! Also überleg’s dir, wäre geil!!! Matze, Manu und ich sind auf jeden Fall mit von der Partie…

    Da du jetzt mit deiner 800er natürlich weniger Leistung hast, warten wir oben am Pass auch gerne auf Dich! Versprochen…

    Party on, Gruß Stefan

  2. Hallo Marco,
    ich habe ein riesiges Mitleid mit dir – so ein sch…aber auch!

    Na ja wir sind halt keine 20 und Viren unbestechlich…

    Lass dich ned allzu sehr runterziehen, es gibt sicher noch sooo viele coole andere Dinge zu erleben und zu machen.

    Beste Grüsse aus der Schweiz
    Gunnar

  3. Hallo Marco,

    es tut uns leid zu lesen, dass Deine Tour ein schnelles Ende gefunden hat. Aber die eigene Gesundheit geht eindeutig vor. Denk immer daran, dass Du das Ganze für Dich machst und nicht, um irgendjemandem etwas zu beweisen. Das haben auch wir in den letzten 16 Monaten unserer Reise gelernt.
    Hoffentlich klappt es mit einem Treffen, wenn Du hier bist.

    Bis dahin senden wir viele Grüße aus Canada,
    Kati & Jens

  4. Lieber Marco, ich finde, dass Du eine gute Entscheidung getroffen hast, an dieser Stelle umzukehren. Alleine sind die Risiken einfach zu groß – schließlich will ich Dich ja wieder hier sehen! Also geniesse die unverhoffte Freizeit und Deine Tour mit Julia durch Alaska! Viele Grüße Ralph

  5. Hi Marco,

    es tut mir wirkleid zu lesen, dass Du Deine Tour abgebrochen hast. Ich hoffe Dir geht es inzwischen wieder gut. Mongolei steht bei uns immer noch auf dem Plan, wie Du weißt mit dem Unimog (der hat sich in Marokko prima bewährt), nur der Zeitpunkt ist leider noch offen.

    Viele Grüße aus Deinen Büro, Tine

Schreibe einen Kommentar